Gemeinschaftspraxis Dr. Lieselotte und Dr. Wolfgang Omlor
Gemeinschaftspraxis Dr. Lieselotte und Dr. Wolfgang Omlor

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie:

Wer sollte einen Corona-Abstrich durchführen lassen?

  • Wenn Sie ernstere Krankheitsanzeichen haben wie Husten, Fieber, Schüttelfrost, Luftnot, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn, Gliederschmerzen, starke Müdigkeit
  • Wenn Sie selbst direkten Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten
  • Wenn Ihnen die Corona-Warn-App einen Hinweis auf ein erhöhtes Risiko gemeldet hat
  • Wenn das für Sie zuständige Gesundheitsamt es anordnet, etwa in Schulen oder Pflegeheimen
  • Wenn Sie aus einem Risikogebiet zurückkehren
  • Wenn vor einer ambulanten Operation sowie vor der Aufnahme ins Pflegeheim oder in eine Reha-Einrichtung.

Wann kann ein Krankenschein ausgestellt werden?

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kann nur ausgestellt werden, wenn Sie krank sind. Bei leichten Erkrankungen der Atemwege ist das auch telefonisch für bis zu sieben Tage möglich – gegebenenfalls erweiterbar um maximal weitere sieben Tage durch einen zweiten Anruf.

Wann wird eine Quarantänebescheinigung ausgestellt?

Wenn ein vorsorglicher Coronatest positiv ausfällt und Sie selbst keinerlei Krankheitszeichen haben, müssen Sie sich trotzdem sofort in häusliche Quarantäne begeben, um eine Weiterverbreitung des Coronavirus zu verhindern. In diesem Fall dürfen wir, da sie ja „gesund“ sind, keine Krankschreibung zu Lasten der Krankenversicherung ausstellen. Sie erhalten dann eine Quarantänebescheinigung für Ihren Arbeitgeber vom zuständigen Gesundheitsamt, bzw. Ordnungsamt, die Ihnen Ihre volle Lohnfortzahlung garantiert. Leider erfolgt die Rückmeldung vom Gesundheitsamt durch Überlastung oft erst verzögert. Dafür muss Ihr Arbeitgeber Verständnis zeigen.

Wie lange dauert die häusliche Quarantäne?

Die Quarantänedauer beträgt normalerweise 14 Tage bei Kontaktpersonen der Kategorie I (mehr als 15min direkter Kontakt ohne Mund-Nasen-Schutz oder mehr als 30min Kontakt im gleichen Raum mit einer Corona-positiv getesteten Person).

Egal ob mit oder ohne Krankheitssymptome, müssen Personen, die selbst positiv getestet wurden, mindestens 10 Tage in häusliche Quarantäne. Sollten gegen Ende der Quarantänezeit (noch) Erkältungssymptome bestehen, muss eine Verlängerung, bzw. Krankschreibung, erfolgen bis 48 Stunden Symptomfreiheit besteht.

Was tun, wenn ein Coronatest durchgeführt wurde und das Ergebnis noch nicht vorliegt?

Ob mit oder ohne Krankheitsanzeichen: Während Sie auf das Testergebnis warten, sollten Sie sich selbst vorsorglich isolieren: zuhause bleiben, dort die Räume möglichst getrennt nutzen oder zeitlich versetzt. Meiden Sie dann auch zuhause alle engen Kontakte unter anderthalb Metern.

Außerdem: gute Händehygiene einhalten und bei Kontakt zu anderen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, um Ihre Mitmenschen zu schützen. Hinzu kommt: regelmäßiges Lüften.

Nach aktuellem Kenntnisstand dauert es zwischen Ansteckung und ersten Krankheitszeichen bis zu 14 Tage. 

Allgemeine Verhaltensregeln zur Eindämmung der Coronapandemie:

  • Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause.
  • Verzichten Sie auf Treffen mit Familie, Freunden und Bekannten.
  • Halten Sie auch mit Maske mindestens anderthalb Meter Abstand zu Ihren Mitmenschen. 
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife, mindestens 30 Sekunden lang.
  • Vermeiden Sie es, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen.
  • Fassen Sie Ihre Maske nur an den Schlaufen an, wechseln Sie sie regelmäßig.
  • Husten oder niesen Sie in ein Papiertaschentuch und werfen Sie dieses danach in einen Abfalleimer mit Deckel. Oder niesen und husten Sie in die Armbeuge. Wenn Sie husten oder niesen: Drehen Sie sich stets von anderen Menschen weg.
  • Hinzu kommt regelmäßiges Lüften.

 

Mit Zusammenhalt und Rücksichtnahme werden wir auch diese zweite Welle der Corona-Pandemie überstehen!

 

Weitere Informationen unter:

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

https://www.116117.de/de/coronavirus.php#content779

 

 

Hier finden Sie uns

Praxis Dres. Omlor
Redener Str. 33
66578 Schiffweiler

Kontakt

Rufen Sie uns an unter:

06821 68356
(Mo, Di, Do, Fr
von 8-18 Uhr,
Mi von 8-12 Uhr)

 

Telefon für Notfälle:

0151 50530510

 

e-mail:

info[at]praxis-omlor.de

Sprechstunden

Montag - Freitag 7:30 -12:00 Uhr

Mo.,Di.,Do., Fr:

15:00 -18:00 Uhr

erweiterte Sprechzeiten und Video-Sprechstunde nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dres. Omlor

Anrufen

E-Mail

Anfahrt